watson: „Abstimmungspanne in Bern: «Es muss von 1000 falschen Stimmen ausgegangen werden»“

Watson: Abstimmungspanne in Bern: «Es muss von 1000 falschen Stimmen ausgegangen werden»

Watson: Abstimmungspanne in Bern: «Es muss von 1000 falschen Stimmen ausgegangen werden»

Das neue Online-Portal watson.ch bringt den Artikel „Abstimmungspanne in Bern: «Es muss von 1000 falschen Stimmen ausgegangen werden» „. Von Rafaela Roth.

Ein ETH-Ingenieur stellt das elektronische Stimm-Auszählverfahren in der Stadt Bern in Frage. Am letzten Abstimmungssonntag stösst er als Wahlbeobachter auf zwei Fehler.

Lesen Sie den watson-Artikel→

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider wird dieses Formular von SPAM-Robotern missbraucht. Bitte beweisen Sie mit der folgenden Rechenaufgabe, dass Sie ein Mensch sind, vielen Dank. *